Einführung

Einführung

Vchod do společnosti Ligma

Die LIGMA spol. s r.o. ist ein tschechisches Unternehmen und wurde 1992 in Litomyšl gegründet. Zum Zeitpunkt ihrer Entstehung war sie ausschließlich in der Produktion von Erzeugnissen aus Kunststofffolien tätig.

Innerhalb von zwei Jahren konnte sie ihre Anfangsproduktion mehrfach steigern und wurde zu einem professionellen Bestandteil des Marktes mit Schul- und Bürobedarf in Tschechien.

Für die sich ständig erweiternde Produktion mussten größere Produktionsräumen gefunden werden, weshalb die Firma in 1995 nach Vysoké Mýto umzog.

Infolge der sekundären Folgen des Hochwassers in Deutschland und Tschechien erlitt das Unternehmen im Jahre 1997 erhebliche Schäden. Daher war eine Neubewertung der vorhandenen Rohstofflieferanten und Produktabnehmer sowie des Produktionsprogramms erforderlich. Seit 1998, als die Entwicklung einer vollständigen Reihe von Umschlägen für Schulhefte und Lehrbücher abgeschlossen und anschließend patentiert wurde, überwiegt dieses Sortiment bei der Verarbeitung von Kunststofffolien.

1999 begann die Firma mit der Entwicklung und anschließenden Serienproduktion spezieller Metall-Gummi-Sandwich-Dehnungsprofile für die Bauwirtschaft, und zwar mit Hilfe einer eigenen, völlig neuartigen und weltweit einzigartigen Technologie. Bis heute ist sie mit diesem Sortiment einer der wenigen Hersteller auf den Weltmärkten.


Anfang 2006 begann LIGMA mit der Herstellung von Abdeck- und Konstruktionsbauplatten, die unter der Marke LIGHT-BOARD vertrieben werden. Diese Sandwichplatten werden aus Schaumpolystyrol mit einer festen und elastischen Deckschicht aus einem einzigartigen Polymer-Kitt-Gemisch hergestellt, die durch ein Glasfasernetz verstärkt wird. Diese Platten finden breite Anwendung im Bauwesen, insbesondere beim Neubau und bei der Renovierung von Bädern, aber auch beim Bau von Trennwänden, Ausgleich und Dämmung von Wänden und Böden.

2007 nahm das Unternehmen die Bearbeitung von Aluminiumprofilen zur Herstellung von Türen, Fenstern, Wintergärten etc. in sein Produktionsprogramm auf.


Mitte 2009 wurde bei LIGMA eine Anlage zur Herstellung von Bauprofilen aus Edelstahlblech-Rollen installiert, und zwar sowohl für Wand- und Bodenverkleidungen, als auch zur Herstellung von Profilen für Dehnungselemente aus Edelstahl. Hinsichtlich des Produktionsvolumens wurde LIGMA in diesem Sortiment der größte Hersteller in Tschechien, wobei die überwältigende Mehrheit der Produktion für den Export ins Ausland bestimmt ist.


Die Firma verfügt über eine umfangreiche maschinelle und technische Basis, mit eigenen Mitteln baute und entwickelte sie Spezialmaschinen für die meisten speziellen Produkte.